Heute nimmt man die Flut der "Werke" wahr und vergißt leicht die Entwicklung, die hinter jeder Arbeit steht. Da verkommt der Kunstmarkt leicht zu einer bedingungslosen Ideenbörse, bei der willkürlich die Ergebnisse kreativer Prozesse abgeschöpft werden.

Wir wollen mit der Serie Künstlerinnen arbeiten vor Publikum nicht einfach nur ausstellen und uns hinter den Arbeiten verstecken, sondern das prozeßhafte zeigen, das hinter jedem kreativen Akt steckt, sagt durbahn.

Die Bilder von durbahn entstehen am Grafik-Tablett im Computer. Die "Handwerklichkeit" der digitalen Arbeitsbedingungen bildet sich dabei anders ab, als bei der traditionellen Arbeit mit Feder, Bleistift und Farbe.

Die Leuchtis verfolgen die Stragtegie, das Medium "Zeichnung" noch einmal neu wirksam werden zu lassen. Andere Strategien sind, die Ausdrucke in Folie einzuschweißen oder mittels eines "Stickprogramms" direkt maschinell auf die Kleidung zu übertragen - die "Ursprünglichkeit", die dem Medium Zeichnung innewohnt als Hülle im Alltag tragbar zu machen.

  Direktlinks

Bildergalerie kompakt

Zur Biografie von
durbahn
  durbahn   Gestickte Zeichnungen (Künstlerinnen arbeiten vor Publikum)