Die Entscheidung, in eine Genossenschaft einzutreten und zusammen mit bislang "Fremden" gemeinsam an einer Zukunft zu bauen ist nicht ohne Tücken. Da bietet es sich an, neben der formalen Ebene des "Häuslebauens" noch andere Inhalte ins Spiel zu bringen, um die "Genoss/innen" besser kennen zu lernen.

Sabine Kullenberg hat ihre zukünftigen Mitbewohner/innen besucht, gründlich nach ihren Wünschen und Vorstellungen ausgefragt und ihren Blick auf die zukünftigen Nachbarn in ihrer "Wasserportrait"-Technik festgehalten.

Regine Christiansen hat die Portraitierten dann in ihrem derzeitigen Umfeld noch einmal zusammen mit Portraits von Sabine Kullenberg fotografiert. Beide Portraitserien sind nun einander gegenübergestellt.

Im Außenraum zäunte Sabine Kullenberg die Strese100 noch einmal unter Verwendung eines Readymade-Plakates "gated community" der Künstlergruppe Kriegerowski / Tempel nach ästhetischen Gesichtspunkten ein ...

Die ursprüngliche Konzeption, wie sie an die Bewohner/innen ging,
können Sie sich als PDF anschauen und ausdrucken ...

  Direktlinks

Bildergalerie kompakt

Zur Biografie von
Sabine Kullenberg
  Sabine Kullenberg   Wasserportraits / Zaun